Das war unser ZAMM-Programm 2019!
Diese wundervollen Gruppen waren bei ZAMM zu Gast:

Freitag, 25.10. // 17-17:30 Uhr

Theater Aihasissi - Duisburg

"Anfang, Ende, Zwischendurch"

Am Anfang sind drei Göttinnen. Sie spinnen einen roten Faden. Sie erzählen eine Geschichte vom Leben. Und sie suchen nach dem Sinn des Lebens. Das Leben ist bunt und vielfältig –  von Anfang bis Ende und Zwischendurch.

Freitag, 25.10. // 19-20:00 Uhr

Tejader - Buchen

"Schlaflos in Schlummerland"

Prinzessin Schlafittchen lebt in Schlummerland. Sie kann nicht mehr schlafen. Sie hat Albträume. Alle wollen ihr helfen. Viele Ärzte kommen. Aber sie können der Prinzessin nicht helfen.

Ihr Vater macht sich große Sorgen. Er ist der König von Schlummerland. Er will Hilfe suchen und macht sich auf den Weg. Unterwegs trifft er das Traum-Fresserchen. Es frisst gerne Albträume. Kann das Traum-Fresserchen der Prinzessin helfen? Es ist ein besonderer Theater-Auftritt: Fast ohne Sprache. Nur mit Musik und Körper-Bewegungen.

Samstag, 26.10. // 14:30-16:00 Uhr

KiT - Lüdenscheid

"Die tausend Tode der Minna Ischner - eine Dramödie"

Das Hotel „Zur  Schönen Aussicht“ muss schließen. Die Hotel-Besitzerin lädt ein paar Gäste von früher ein. Es gibt eine Abschieds-Party. Auch eine fremde Person kommt auf die Party. Sie ist nicht eingeladen. Plötzlich finden die Gäste eine Leiche. Was ist passiert? Wir freuen uns auf ein lustiges und spannendes Stück!

Samstag, 26.10. // 19:30-21:00 Uhr

Blaumeier-Atelier - Bremen

"rauschen"

Die Personen in dem Stück stehen unter Druck. Alle wollen gewinnen. Und schneller und besser sein als die anderen. Es geht um Regeln und Erwartungen. Die Personen suchen ihren eigenen Platz auf der Bühne. Das Stück heißt „rauschen“. Wie das Geräusch, wenn ein Radio nicht richtig funktioniert.

 

Sonntag, 27.10. // 13-14:00 Uhr

OBA Bamberg

"GeAchtet"

Das Theater-Stück erzählt von vier Personen. Sie sind aus der Gemeinschaft ausgeschlossen. Sie sind geächtet. Die 4 finden zusammen und helfen sich. Sie wollen wieder von der Gemeinschaft aufgenommen werden. Sie wollen geachtet werden. Wird das gelingen? Wackelkontakt und Hörsturz erzählen mit Tanz und Musik die Geschichte.

Sonntag, 27.10. // 15:30-16:00 Uhr

Knalltheater - Leipzig

"Ich war MacBeth"

Jonas hat früher Theater gespielt. Dann hatte er einen Unfall. In dem Stück erzählt Jonas von seiner Rolle als „MacBeth“. Und er erzählt auch von seinem Unfall.